Bild Orthopädie

Abteilung für Orthopädie

Warum Rehabilitation bei orthopädischen Erkrankungen?öffnen/schließen

J. Niemeyer FRCS (Glasgow)
Jörg Niemeyer FRCS (Glasgow)
Chefarzt der Orthopädie
Chirotherapie
Sportmedizin

Ein Hauptkennzeichen orthopädischer Erkrankungen ist in der Regel eine deutlich eingeschränkte Funktions
fähigkeit eines oder mehrerer Körperabschnitte wie Arme, Beine oder Wirbelsäule.

Dies ist meistens mit Schmerzen verbunden.
Aus diesen zwei Aspekten, nämlich der eingeschränkten Belastungs- und Bewegungsfähigkeit sowie der Schmer-
zen, ergeben sich die Notwendigkeit und die Zielsetzung orthopädischer Rehabilitation.

Über eine medizinisch fundierte Behandlung soll der Patient wieder in die Lage versetzt werden, mit weniger oder möglichst ohne Schmerzen ein eigenverant-
wortliches und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wir behandeln folgende Krankheitsbilderöffnen/schließen

  • Zustand nach Implantation

    von Prothesen an Hüfte, Knie, Schulter und Sprunggelenk

  • Zustand nach kleineren und großen Versteifungsoperationen

    an der gesamten Wirbelsäule

  • Zustand nach Amputationen

    von Armen und Beinen

  • Zustand nach Bandscheibenoperation

    im Halswirbel-, Brustwirbel- und Lendenwirbelsäulenbereich

  • Zustand nach Mehrfachverletzungen

    bei schweren Unfällen mit und ohne Weichteilbeteiligung

  • Angrenzende Verletzungen und Erkrankungen

    aus der Neurologie und Neurochirurgie

  • Konservative und minimalinvasive Behandlung

    an Wirbelsäule und Extremitäten bei Verschleiß/Arthrose

  • Sportverletzungen

Weiterführende Themenöffnen/schließen