Bild Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement hat eine lange Vorgeschichte und ist im Lauf des letzten Jahrhunderts zu einer eigenständigen Disziplin mit entsprechender Forschung, Fachzeitschriften und eigener Terminologie geworden.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung des modernen Qualitätsmanagements wurde auch der Begriff »Qualität« neu definiert:

Im Vordergrund steht nun nicht mehr allein die technische Erfüllung vorgegebener Spezifikationen, sondern die Alltagstauglichkeit und die Nachhaltigkeit in den Augen des Kunden/Patienten (»fitness for use«).

Hiermit ist also auf das Gesundheitswesen bezogen, nicht nur der Heilerfolg durch Apparaturen und Training gemeint, sondern auch die Dienstleistung rund um das Produkt „Qualitätsrehabilitation“.

Zufriedene Patienten und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Geschäftspartnern hat dabei für die Fachklinik Sonnenhof höchste Priorität.

Diese Auffassung von Qualität ist im Sommer 2012 gemäß §20 Abs. 2a SGB IX nach DIN EN ISO 9001:2008 plus und nach dem Auditleitfaden der DeGeMed 5.0 zertifiziert worden. Letzteres Verfahren ist von der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) akkreditiert.

In unserem Leitbild, dem Einrichtungskonzept und den Konzepten der Fachabteilungen können Sie mehr über die Philosophie der Fachklinik Sonnenhof erfahren und nachlesen, wie wir unsere gesteckten Ziele mit Ihnen zusammen erreichen.

Beauftragte für das Managementsystem in der Fachklinik Sonnenhof ist Frau Manuela Gläßel.

Für Fragen und Verbesserungsvorschläge in diesem Bereich ist sie als QMB Ihr Ansprechpartner.

Sie erreichen Sie unter +49 7443-27-349 oder via E-mail manuela.glaessel@fksoho.de

Leitbildöffnen/schließen

 „Probleme lösen - Leben gestalten“

Rehabilitation bedeutet, „wieder Fähigmachen“ für die Anforderungen des Lebens.

Ziel der Rehabilitation ist es, die Fähigkeiten und Funktionen und somit die Lebensqualität unter Berücksichtigung der individuellen Möglichkeiten der Patienten zu verbessern und sie schnellstmöglich wieder in Beruf, Familie und sozialem Umfeld zu integrieren.

Unser komplexes Dienstleistungsunternehmen in dem sich Innovation und Tradition vereinen, erklärt sich zur Aufgabe, den Bedürfnissen, Erwartungen und Wünschen des Patienten bestmöglich gerecht zu werden.

Hierbei berücksichtigen wir den Auftrag zur Wirtschaftlichkeit und den guten Umgang mit Natur und Umwelt.

Der Mensch, unser Patient, ist ein individuelles Wesen, eine Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen, dem wir an einem besonderen Schnittpunkt seines Lebens, in einer besonderen Lebenslage begegnen. Dieser Mensch ist im Prinzip darin frei, seine Stärken zu nutzen und seine Defizite auszugleichen.

Es bleibt dennoch in unserer Verantwortung, mit ihm - in enger Abstimmung- seinen Rehabilitationsprozess als Team interdisziplinär zu erarbeiten und voranzubringen.

Die Motivation unserer Dienstleistungen besteht aus einer Kette einzelner Elemente, von denen ein jedes für die Qualität der Arbeit mitverantwortlich ist.

In der Zusammenarbeit mit unseren Interessenspartnern legen wir großen Wert auf Kompetenz, Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Fachkompetenz ist die Basis für jegliches berufliches Handeln, die soziale Kompetenz wird getragen von positiver Wertschätzung, Echtheit und Einfühlungsvermögen gegenüber den uns anvertrauten Patienten.

Die Qualitätssicherungsmaßnahmen in unserer Klinik werden durch interne und externe Anforderungen erstellt. Die Organisation aller Prozesse unterliegt ständigen Überprüfungen, mit dem Ziel uns kontinuierlich zu verbessern.

Die Grundlage für engagiertes Arbeiten und Arbeitszufriedenheit, ist ein offenes Arbeitsklima – berufsgruppenübergreifend – das von Respekt und Toleranz getragen wird.

Selbstverständlich sind wir bestrebt, die Ganzheitlichkeit der Gesundheit der Patienten zu berücksichtigen, zu gewährleisten und zu ermöglichen.

Der Mensch ist die beste Medizin für den Menschen.
-afrikanisches Sprichwort-